Aktuell sind 25 Gäste und keine Mitglieder online

<<  Oktober 2017  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
        1
  2  3  4  5  6  7  8
  9101112131415
161718192021
23242526272829
3031     

Facebook Image

Jugendarbeit

 

Die Jugendarbeit ist eines der zentralen Themen beim Deutschen Modellflieger Verband und natürlich auch in unserem Verein. Das DMFV-Jugendarbeitsteam unterstützt die Organisation von Wettbewerben und Jugendfahrten. Da Alter und Körpergröße beim Modellsport praktisch egal sind, müssen sich bei Wettbewerben im In- und Ausland immer wieder ältere Piloten dem Nachwuchs geschlagen geben. Nicht selten entwickeln Jugendliche bereits beim Umgang mit Flugmodellen ein so großes Interesse für Technik, dass sie später einen technischen Beruf ergreifen. In unserem Verein steht ebenfalls ein Jugendteam zur Verfügung. Mit einer Lehrer-Schüler Anlage und einem eigenen Flugzeug kann man das Fliegen erlernen.

 

 

 

  • Ab wann darf man fliegen?

    Für das Fliegen eines Flugmodells gibt es kein Mindestalter. Theoretisch dürfen selbst die Allerjüngsten mit einer so genannten Lehrer-Schüler-Vorrichtung ein Modell steuern. Dabei werden mit einem Kabel zwei Steueranlagen verbunden, sodass der Lehrer wie bei einem Fahrschulauto jederzeit die Kontrolle über das Modell zurückerlangen kann. So gilt der Versicherungsschutz des Lehrers für beide.

 

  • DMFV-Jugendarbeitsteam

    Beim DMFV und in der IMS kümmert sich ein eigenes Jugendarbeitsteam um die Belange des Nachwuchses. Dazu gehören sowohl die Organisation von Jugendfreizeiten und Wettbewerben als auch die Entwicklung günstiger Jugendflug-modelle mit Herstellern. Mehr gibt es im Internet unter www.jugend.dmfv.aero

 

  • Jugendliche im DMFV und in der IMS

    Jugendliche profitieren in vielerlei Hinsicht von einer Mitgliedschaft im DMFV. Sie können aus einem Angebot an speziellen Wettbewerben sowie Veranstaltungen wählen und finden bei Betreuern und älteren Vereinsmitgliedern immer eine helfende Hand oder ein offenes Ohr. Außerdem zahlen sie anstelle des regulären Mitgliedsbeitrags von 42,- Euro jährlich nur 12,- Euro, also 1,- Euro im Monat. Trotzdem genießen sie den vollen Versicherungsschutz und erhalten sechsmal jährlich das Verbandsmagazin Modellflieger zugesandt.

 

  • Der Modellflugsport

    In Deutschland beschäftigen sich etwa 200.000 Menschen mit dem Modellflugsport. Das Spektrum reicht vom Ultraleicht-modell bis zum Nachbau einer Passagiermaschine, vom Helikopter bis zum Hochgeschwindigkeitsmodell aus Schaumstoff. In so gut wie jeder Modellklasse existieren Wettbewerbe, bei denen sich Geschick und Schnelligkeit der Piloten oder die Detailtreue der Modelle einer Bewertung stellen müssen. Zudem laden viele der mehr als 1.200 Mitgliedsvereine im Deutschen Modellflieger Verband regelmäßig zu Flugtagen ein. Mit seiner Kombination aus Sport, Technik und sozialem Miteinander ist der Modellflugsport besonders für Jugendliche interessant.

 

  • Flugmodelle sind Luftfahrzeuge

    Wer ein Flugmodell fliegt, sollte sich auch mit den rechtlichen Rahmenbedingungen beschäftigen. Denn anders als ein ferngesteuertes Auto- oder Schiffsmodell handelt es sich laut Gesetz bei Flugmodellen um Luftfahrzeuge, die somit der Luftverkehrsordnung (LuftVO, § 16) unterliegen. Wenn ein Modell mehr als 5 Kilogramm wiegt, ist zum Fliegen eine zusätzliche spezielleAufstiegserlaubnis notwendig.

 

  • Wir machen Dir ein Angebot

    Wir bieten eine 3 monatige Probemitgliedschaft in unserem Verein zusammen mit einer Probemitgliedschaft im DMFV an. In diesem Zeitraum kannst du erste Eindrücke über das neue Hobby sammeln. Wir bieten in diesem Zeitraum Schnupperfliegen im Lehrer-/Schülerbetrieb mit unseren Vereinsmodellen an. Somit kann jeder der Interesse an diesem Hobby hat auch ohne größere Investitionen für sich entscheiden ob dieses Hobby zu ihm passt. Über die Probemitgliedschaft des DMFV's sind sie in diesem Zeitraum ausreichend versichert.

 

Nach Ablauf der Probemitgliedschaft endet diese automatisch. Es entstehen keinerlei Kosten.